datenschutzhinweise

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.


Wir erstellen keine Profile auf Personenebene, betreiben keinen Adresshandel und verkaufen keine Daten.


Diese Datenschutzhinweise u.a. für die Nutzung der Webseite www.ms-grund.de (nachfolgend als "Webseite" bezeichnet) sind ab dem 10. Mai 2018 gültig.


Kontakte und Verantwortung

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist die MS Grundbesitzverwaltung GmbH, Albrechtstraße 39, 80636 München, Deutschland (nachfolgend auch "MS Grund" genannt).  Bei Fragen zu von uns beauftragten, externen Datenverarbeitern stellen wir Ihnen gerne eine jeweils aktuelle Liste zur Verfügung.


Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung und zum Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzkoordinator der MS Grund:


Jürgen Görtz

Hirschbergstraße 17

80634 München, Deutschland

juergen-goertz@web.de



Beschwerderecht nach Art. 77 DSGVO

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch die MS Grund gegen die DSGVO verstößt, so haben Sie das Recht sich mit einer Beschwerde an die zuständige Stelle in Bayern zu wenden. Dies ist:


Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz

Dr. Thomas Petri

Wagmüllerstr. 18

80538 München

Telefon: 089/21 26 72-0

Telefax: 089/21 26 72-50

E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de

Homepage: www.datenschutz-bayern.de 


Informationspflicht

In unserer Funktion als verantwortliche Stelle informieren wir Sie als Nutzer darüber, dass mit Nutzung der Webseite personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden, und zwar insbesondere:


Personenbezogene Daten, die vom Internet-Browser des Nutzers jedes Mal übertragen werden, wenn er auf die Webseite Zugriff nimmt und im Rahmen von Protokolldateien, die auch als Server-Protokolldateien bekannt sind, gespeichert werden. Diese Daten umfassen: IP-Adresse (Internetprotokolladresse) des zugreifenden Rechners; Name der besuchten Seite; Datum und Uhrzeit des Zugriffs; bezogene URL, von der der Nutzer auf die Seite zugreift; Anzahl der übertragenen Daten; Statusmeldung für erfolgreiches Zugreifen; Sitzungs-ID-Nummer.



Diese Daten werden, soweit dies für die Verarbeitung und zur Behebung von technischen Problemen erforderlich ist, gespeichert und ausgewertet. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht. Die IP Adresse wird für die Aufdeckung von Missbrauch, die Abwehr von Cyber-Attacken und für die Erkennung und Beseitigung von Störungen eine angemessene und zulässige Zeit gespeichert und anschließend (durch Kürzung) anonymisiert. Soweit wir Analysetools verwenden, erfolgt eine Weitergabe der IP-Adresse ebenfalls nur in vorbezeichneter anonymisierter Form.


Zweck der Verarbeitung

Als verantwortliche Stelle verarbeiten wir die personenbezogenen Daten der Nutzer der Webseite zu folgenden Zwecken:



  1. Erfüllung der Anfragen der Nutzer (z. B. Verwaltung von Anfragen des Kontakts, Verwaltung von Bestellungen des Kontakts                                                                     von regelmäßigen elektronischen Newslettern mit werblichen Informationen über Immobilienangebote)



  1. technische Verwaltung der Webseite und ihrer operativen Funktionen, einschließlich der Lösung von technischen Problemen, statistische Analyse, Tests und Forschung;


  1. um betrügerische Aktivitäten oder Missbrauch auf der Webseite oder im Zusammenhang mit der Webseite zu verhindern;


  1. um die Anforderungen der geltenden Gesetze einzuhalten



Rechtsgrundlage der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 I lit. a, b und f DSGVO. Aus der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung ergibt sich das berechtigte Interesse von MS Grund nach Art. 6 I lit. f DSGVO.


Personenbezogene Daten, die Sie uns für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zum Verkauf, die Vermietung oder Verwaltung von Immobilien geben, die hierfür erforderlich sind und die wir entsprechend dafür verarbeiten, sind beispielsweise


  1. Ihre Kontaktdaten wie Name, Anschrift, Telefon, Fax, E-Mail, u.a., und soweit erforderlich, Finanzinformationen, wie Bankdaten und Steuerdaten;

  2. Rechnungsdaten und andere Informationen, die Sie für Leistungen unseres Hauses angeben;

  3. Transaktionsdaten auf Basis Ihrer vorbezeichneten Aktivitäten;

  4. weitere Informationen, um die wir Sie bitten können, um sich beispielsweise zu identifizieren, falls dies für die ordnungsgemäße Vertragsabwicklung erforderlich ist     (Beispiele: Ausweiskopie, Handelsregisterauszug, Beantwortung von zusätzlichen Fragen, um Ihre Identität oder Ihre Bedürfnisse rund um die Anmietung, den Erwerb oder die Verwaltung von Immobilien überprüfen zu können);


Gleichzeitig sind wir im Rahmen der Vertragsabwicklung und zur Durchführungen vertragsanbahnender Maßnahmen berechtigt, andere ergänzende Informationen von Dritten einzuholen.


Für bestimmte Funktionen unserer Website beauftragen wir weitere externe Dienstleister mit der Datenverarbeitung. Diese Dienstleister verarbeiten die personenbezogenen Daten dabei ausschließlich nach unseren Weisungen. Insbesondere sind die Dienstleister damit ebenfalls an diese Datenschutzerklärung gebunden. Die Dienstleister dürfen die Daten keinesfalls für ihre eigenen Zwecke nutzen.


Art der Bereitstellung von personenbezogenen Daten und die Konsequenzen der Ablehnung

Die Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Nutzer erfolgt freiwillig. Sie können sich frei entscheiden, ob Sie personenbezogene Daten der MS Grund zur Verfügung stellen, und Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die bereits zur Verfügung gestellt wurden, nachträglich widerrufen. Durch einen Widerruf kann es ggfs. dazu kommen, dass Funktionen auf der Webseite www.ms-grund.de nicht genutzt werden oder bestimmte Leistungen nicht angeboten werden können.


Welche personenbezogenen Daten Sie, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen und sich für ein Angebot der MS Grund interessieren, an uns übermitteln, ergibt sich vorrangig aus dem dann mit Ihnen verhandelten Miet-, Verwalter- bzw. Kaufvertrag und den jeweiligen Angaben. Die von Ihnen hierfür freiwillig an- oder eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei uns und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert.



Verarbeitungsmodalitäten

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt nur bei Bedarf und erfolgt ausschließlich elektronisch, und zwar insbesondere durch: Erhebung, Registrierung, Organisation, Speicherung, Verarbeitung, Änderung, Auswahl, Extraktion, Vergleich, Nutzung, Zusammenschaltung, Zugang und Kommunikation, Blockierung und Löschung der Daten.

Verarbeitungsvorgänge im Allgemeinen können elektronisch und nicht elektronisch durchgeführt werden.


Zugriff auf Daten

Die personenbezogenen Daten werden von MS Grund verarbeitet, und zwar im Einzelnen insbesondere durch


  1. Mitarbeiter und Berater, die zur Verwaltung der Webseite berechtigt sind und die damit verbundenen Dienstleistungen zur Verfügung stellen;


  1. Drittanbieter (z. B. IT-Dienstleister, Hosting-Provider usw.), auf die MS Grund Dienstleistungen mit Verarbeitungsvorgängen im Rahmen einer Auftragsverarbeitung ausgelagert hat.



Weitergabe von Daten in Nicht-EWR Länder

MS Grund übermittelt personenbezogene Daten in Nicht-EWR- Länder, da die

von MS Grund genutzten Server (Dropbox-Cloudlösung) sich nicht innerhalb der Europäischen Union befinden.


Wir sind berechtigt die Weitergabe erforderlicher personenbezogener Daten an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, bspw. einen Wachdienst, einen Versicherer, einen Hausverwalterservice oder andere, die im Rahmen der Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung mit uns zusammenarbeiten, zu veranlassen, die die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzten.


Durch Ihre Interessenbekundung an unseren Leistungen, jeweils unter freiwilliger Angabe Ihrer personenbezogenen Daten, ist es uns gleichzeitig erlaubt, Sie über Leistungen unseres Hauses im Zusammenhang mit der Vermietung, der Verwaltung und dem Verkauf von Immobilien, zu benachrichtigen, sowie Sie zu einem zielgerichteten Marketing und der Zusendung von Werbeangeboten auf Grundlage Ihres Profils per Telefon, Fax, postalisch oder E-Mail zu kontaktieren. Wünschen Sie dabei einen speziellen Benachrichtigungsweg, so werden wir uns gerne nach Ihren Wünschen richten, wenn Sie uns diese mitteilen.


Speicherung und Löschung von Daten

MS Grund speichert personenbezogene Daten für die Zeit, die erforderlich ist, um die Zwecke zu erlangen, für die Daten erhoben und weiterverarbeitet werden, einschließlich jeglicher Aufbewahrungsfrist, die nach den geltenden Gesetzen erforderlich ist (siehe hierzu auch unseren Punkt Datenspeicherzeitraum) und in anderen Fällen für maximal 6 Monate nach der Erhebung der personenbezogenen Daten.


Verwendung von Cookies

Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Cookies benutzen wir als Identifizierungskennzeichen, die wir mittels Ihres Webbrowsers auf die Festplatte Ihres Computers übermitteln. Sie ermöglichen nach Ihrer Anmeldung die Identifizierung Ihres Benutzerkontos während Ihres Besuchs auf unseren Seiten, einer so genannten Session oder Sitzung. Da andere Funktionen zur Identifizierung einer Session, das Risiko bergen, dass eine fremde Person mit Ihrer Sessionkennung Aktionen durchführen kann, ist die Aktivierung von Cookies während der Dauer Ihrer Anmeldung notwendig.

Zu anderen Zwecken verwenden wir Cookies nicht.

Über die Hilfe-Funktion der meisten Webbrowser können Sie sich erkundigen, wie Sie bspw. Cookies blockieren oder erhaltene Cookies löschen. Somit kann der Setzung von Cookies dauerhaft widersprochen werden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass ohne Cookies die Teile unserer Internetdienste nicht mehr funktionieren, welche einer Anmeldung bedürfen.



Ihre Rechte bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten - Betroffenenrechte

Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Ferner sind Sie jederzeit berechtigt, der Datenverarbeitung für die Zukunft zu widersprechen, diese einzuschränken oder die Löschung der Daten zu verlangen. Schließlich können Sie jederzeit den Versand von Werbematerial oder die Durchführung von Marktforschungen oder kommerziellen Mitteilungen unterbinden.


Sie haben zusammengefasst ein Recht auf

-    Auskunft,

-    Berichtigung,

-    Löschung (bzw. auf Vergessenwerden),

-    Einschränkung der Verarbeitung,

-    Datenübertragbarkeit,

-    Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten,

-    Beschwerde gegenüber Aufsichtsbehörden.


Um die oben genannten Rechte ausüben zu können und Informationen anzufordern, können Sie die E-Mail-Adresse info@ms-grund.de nutzen.


Gemäß den Vorschriften der DSGVO stehen Ihnen insbesondere folgende Rechte zu:


  1. Recht auf unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten, das Recht eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten, sowie die weiteren damit in Zusammenhang stehenden Rechte nach Art. 15 DSGVO.

  2. Recht nach Art. 16 DSGVO, auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger, personenbezogener Daten, ggfls. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung.

  3. Recht auf unverzügliche Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, sofern einer der in Art. 17 DSGVO aufgeführten Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.

  4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der Voraussetzungen in Art. 18 Abs. 1 DSGVO gegeben ist.

  5. Recht auf Datenübertragbarkeit, wenn die Voraussetzungen in Art. 20 DSGVO gegeben sind.

  6. Recht auf jederzeitigen Widerspruch nach Art. 21 DSGVO aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit e) oder f) DSGVO erfolgt. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.


Beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a) DSGVO, so steht Ihnen zusätzlich ein Recht auf Widerruf nach Art. 7 DSGVO zu. Vor einem Ansuchen auf entsprechende Einwilligung werden Sie von uns stets auf Ihr Widerrufsrecht hingewiesen.


Zur Ausübung der vorbezeichneten Rechte können Sie sich direkt an uns unter den zu Beginn angegebenen Kontaktdaten oder an unseren Datenschutzkoordinator/in wenden. Ihnen steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.



Datensicherheit

Wir legen besonders Wert auf eine hohe IT-Sicherheit, unter anderem durch eine aufwendige Sicherheitsarchitektur. Bei elektronischer Übertragung der Daten, werden diese mit dem international anerkannten Sicherheitsstandard SSL verschlüsselt, soweit Ihr Browser dies unterstützt.


Datenspeicherzeitraum

Der Gesetzgeber schreibt vielfältige Aufbewahrungsfristen und –pflichten vor, so z.B. eine 10-jährige Aufbewahrungsfrist (§ 147 Abs. 2 i. V. m. Abs. 1 Nr.1, 4 und 4a AO, § 14b Abs. 1 UStG) bei bestimmten Geschäftsunterlagen, wie z.B. für Rechnungen. Wir weisen auch darauf hin, dass die jeweilige Aufbewahrungsfrist bei Verträgen erst nach dem Ende der Vertragsdauer zu laufen beginnt. Nach Ablauf der Fristen, die uns vom Gesetzgeber auferlegt werden oder die zur Verfolgung oder der Abwehr von Ansprüchen (z.B. Verjährungsregelungen) nötig sind, werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht.

Im Immobiliensektor (An- und Verkauf von Immobilien, Verwaltung und Vermietung von Immobilien) gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Verjährungsfristen. So können z.B. Schadensersatzansprüche des Vermieters in einem sehr kurzen Zeitraum von 6 Monaten verjähren, andere Ansprüche, wie Zahlungsansprüche unsererseits, oder evtl. Schadensersatzansprüche des Mieters können zwischen 3 und 10 Jahren verjähren, in besonderen Ausnahmen sogar erst nach 30 Jahren.


Wir werden im Einzelfall genau prüfen, welche Verjährungszeiträume in Betracht kommen können und die jeweiligen Löschungsfristen danach gewissenhaft anpassen. Daten, die keinen Aufbewahrungsfristen und -pflichten unterliegen, werden gelöscht, wenn ihre Aufbewahrung nicht mehr zur Erfüllung der vertraglichen Tätigkeiten und Pflichten erforderlich ist. Stehen Sie zu uns in keinem Vertragsverhältnis, sondern haben uns personenbezogene Daten anvertraut, weil Sie bspw. über unsere Dienstleistungen informiert sein möchten, oder sich für ein Immobilienangebot interessieren, erlauben wir uns davon auszugehen, dass Sie mit uns so lange in Kontakt stehen möchten, wir also die hierfür uns übergebenen personenbezogenen Daten so lange verarbeiten dürfen, bis Sie dem aufgrund Ihrer vorbezeichneten Rechte aus der DSGVO widersprechen, eine Einwilligung widerrufen, von Ihrem Recht auf Löschung oder der Datenübertragung Gebrauch machen.


Datenschutzhinweise für die telefonische oder persönliche Kontaktaufnahme

Diese Datenschutzhinweise sind ab dem 10. Mai 2018 gültig.


Die MS Grund, in ihrer Funktion als verantwortliche Stelle informiert ihre Kunden und Interessenten über die personenbezogenen Daten, die bei einer telefonischen Kontaktaufnahme regelmäßig erhoben werden. Dies sind insbesondere:


  1. Vorname, Nachname, Titel, Adresse, Telefonnummer, Angaben über den Immobilienwunsch (im Falle der Immobiliensuche) bzw. (im Falle der Immobilienvermarktung) Angaben über die Immobilie;


  1. E-Mail-Adresse, sofern Sie sich mit dem Empfang von werblichen Informationen insbesondere dem Angebot von Immobilien einverstanden erklärt haben;


  1. sowie (sofern es zum Kauf / Verkauf oder die Anmietung von Immobilien kommt) Bankverbindung, Angaben zur Identität, Ausweiskopie (bei Kauf einer Immobilie) sowie Grundbuch, Strom-, Öl- und/oder Gasabrechnungen, allgemeine Einzelkostenabrechnungen, Kaufvertrag (bei Verkauf einer Immobilie) beziehungsweise (sofern es zur Anmietung einer Immobilie kommt) Bankverbindung, Angaben zur Identität, Lebenslauf, Gehaltsnachweis, Bonitätsnachweis, Mietvertrag.


Nachstehend werden diese Daten als "Daten" oder "personenbezogene Daten" bezeichnet.


Begriffsbestimmungen nach der neuen DSGVO für Sie transparent erläutert:


Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.


Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.


Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Diese benötigen wir von Ihnen dann zusätzlich -wobei deren Abgabe von Ihnen völlig freiwillig ist-  für den Fall, dass wir Sie nach personenbezogenen Daten fragen, die entweder für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen nicht erforderlich sind, oder auch die anderen Erlaubnistatbestände des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit c) – f) DSGVO nicht gegeben wären.


Sollte eine Einwilligung erforderlich sein, werden wir Sie gesondert darum bitten. Sollten Sie diese Einwilligung nicht abgegeben, werden wir selbstverständlich solche Daten keinesfalls verarbeiten.